Kundendaten importieren

Hilfe zu OTRS Problemen aller Art
Post Reply
larf
OTRS superhero
Posts: 285
Joined: 31 May 2006, 11:20

Kundendaten importieren

Post by larf » 27 Jun 2006, 13:34

Hi,

Meine Frage geht zwar vielleicht schon etwas über OTRS hinaus, aber vielleicht hat ja der eine oder andere eine Idee oder Erfahrungen.

Ich möchte hier Kundendaten aus einem anderen System importieren. Das klappt wohl am besten wenn ich die Daten aus der alten Datenbank exportiere und dann direkt in meine MySQL-Datenbank importiere.

Problem ist nur: was mache ich mit den Passwörtern? Die alten Daten haben keine Passwörter (im alten System war kein Kunden-Login möglich).
Nun kann ich natürlich ein beliebiges Passwort setzen oder durch "Passwort zuschicken" eines generieren lassen, aber geht das auch irgendwie eleganter?
Ist es z.B. irgendwie möglich, für jeden manuell hinzugefügten User diese "Neuer OTRS Account"-Mails zu verschicken?

Danke für eure Hinweise.
Produktiv-System: Centos 5 OTRS 2.3.4, MySQL 5
Test-System: Centos 4.4, OTRS 2.3.3, MySQL 4.1

Bitte keine Fragen per PM stellen! Das Forum kann euch besser helfen!

lindesbs
OTRS superhero
Posts: 225
Joined: 09 Dec 2005, 14:18
Contact:

Post by lindesbs » 27 Jun 2006, 13:38

Die Tabellen direkt veraendern wuerde ich nicht empfehlen. Schau mal in $OTRS_HOME/bin. Dort hast du ein paar Tools wie z.B. otrs.addUser

Diese Tools sollten Dir beim automatisierten Einrichten von Usern und Gruppen usw. sinnvoller helfen.
Last edited by lindesbs on 27 Jun 2006, 13:45, edited 1 time in total.
OTRS meets Contao

Andre Bauer
OTRS guru
Posts: 2191
Joined: 08 Dec 2005, 17:01
OTRS Version?: 5.0.x
Real Name: André Bauer
Company: Magix Software GmbH
Location: Dresden
Contact:

Post by Andre Bauer » 27 Jun 2006, 13:39

Die Passwörter lässt du einfach leer.
Die kann der Kunde sich ja über die "Passwort vergessen Funktion" neu zuschicken lassen...

Möglicher Weise hilft dir auch noch folgender Thread weiter...

http://www.otrs-forum.de/viewtopic.php? ... ght=import
Prod: Ubuntu Server 16.04 / Zammad 1.2

DO NOT PM ME WITH OTRS RELATED QUESTIONS! ASK IN THE FORUMS!

OtterHub.org

larf
OTRS superhero
Posts: 285
Joined: 31 May 2006, 11:20

Post by larf » 27 Jun 2006, 14:08

lindesbs wrote:Die Tabellen direkt veraendern wuerde ich nicht empfehlen. Schau mal in $OTRS_HOME/bin. Dort hast du ein paar Tools wie z.B. otrs.addUser
Hm, ok, aber was spricht dagegen, es direkt über die Tabelle zu machen?

Mein Gedanke ist einfach: eine entsprechend formatierte Datei kann ich problemlos in die Tabelle "laden", wenn ich es mit dem otrs.addUser mache, brauche ich erst wieder ein kleines Skript, dass das für mich automatisiert (und ich bin doch so doof :wink: )

Edit: und, moment Mal: mit otrs.addUser kann ich User erstellen. Es geht mir aber um Kunden?!
Produktiv-System: Centos 5 OTRS 2.3.4, MySQL 5
Test-System: Centos 4.4, OTRS 2.3.3, MySQL 4.1

Bitte keine Fragen per PM stellen! Das Forum kann euch besser helfen!

JB
OTRS wizard
Posts: 102
Joined: 20 Feb 2006, 13:51

Post by JB » 27 Jun 2006, 15:32

larf wrote:
lindesbs wrote:Die Tabellen direkt veraendern wuerde ich nicht empfehlen. Schau mal in $OTRS_HOME/bin. Dort hast du ein paar Tools wie z.B. otrs.addUser
Hm, ok, aber was spricht dagegen, es direkt über die Tabelle zu machen?

Mein Gedanke ist einfach: eine entsprechend formatierte Datei kann ich problemlos in die Tabelle "laden", wenn ich es mit dem otrs.addUser mache, brauche ich erst wieder ein kleines Skript, dass das für mich automatisiert (und ich bin doch so doof :wink: )

Edit: und, moment Mal: mit otrs.addUser kann ich User erstellen. Es geht mir aber um Kunden?!
Ohne Perl Kentnisse wirst du es nicht schaffen. Und jede Tabelle von Hand zu ändern, wäre mir persönlich zu anstregend. Einfach ein Passwort zu kommen lassen via Password Lost funktion. Ist die einfachere Lösung.
Stable System: OTRS 2.1.1 Source; Ubuntu Dapper Drake; Apache2.0.x; MySQL 5.0.x

Test System: OTRS 2.0.4 .deb Packages; Debian testing; Apache2.0.x; MySQL 4.1.x

larf
OTRS superhero
Posts: 285
Joined: 31 May 2006, 11:20

Post by larf » 28 Jun 2006, 09:19

JB wrote:Ohne Perl Kentnisse wirst du es nicht schaffen. Und jede Tabelle von Hand zu ändern, wäre mir persönlich zu anstregend. Einfach ein Passwort zu kommen lassen via Password Lost funktion. Ist die einfachere Lösung.
Hmm, also entweder ich bin verwirrt oder ihr seid es. :wink:

Um mal die bisherigen Empfehlungen zusammenzufassen: direkt über die Datenbank ist doof, besser über addUser (wobei es ja hier um Customer geht und addCustomer nicht existiert) und dann die Passwörter von den Kunden anfordern lassen, die ja nur als User existieren. Ahja. :mrgreen:

Ansonsten ist es sicherlich keine schlechte Sache, das über die "Password lost" Funktion zu machen. Wir werden ja ohnehin die Kunden informieren, dass sie sich in das System einloggen können, dann ist das auch keine große Sache mehr.
Produktiv-System: Centos 5 OTRS 2.3.4, MySQL 5
Test-System: Centos 4.4, OTRS 2.3.3, MySQL 4.1

Bitte keine Fragen per PM stellen! Das Forum kann euch besser helfen!

zero cool
OTRS expert
Posts: 72
Joined: 22 Feb 2006, 21:01

Post by zero cool » 01 Jul 2006, 11:24

hi,

zusammenfassung:

1.) Die Kundendaten in die OTRS Datebank einspielen - ohne Kennwörter

2.) Die Kunden informieren über:
Loginseite für Kunden
Ihr persönliches Login
Wie der Kunde sein PW anfordern kann

--> Dann sollte es laufen

Als Tip von mir: bei den Kundeninfos wirklich eindeutige Anleitungen und Beschreibungen machen. Nicht von wegen blöder User - sondern weil es dir am Ende Rückfragen spart.

Eine Frage noch: du sagst es gab vorher keine logins? haben die Kunden auch keinen Benutzernamen? Dann musst du dir den halt auch noch ausdenken...
-fb-

System : Debian Edge (unstable/ testing) -- in einer VM
WebServer : Apache 2 - inkl. mod_perl
Datenbank : mySQL 5
OTRS-Version : 2.4.2

larf
OTRS superhero
Posts: 285
Joined: 31 May 2006, 11:20

Post by larf » 04 Jul 2006, 09:15

zero cool wrote: Als Tip von mir: bei den Kundeninfos wirklich eindeutige Anleitungen und Beschreibungen machen. Nicht von wegen blöder User - sondern weil es dir am Ende Rückfragen spart.
Jo, man muss auch erst einmal schauen, ob man wirklich alle Kunden sofort informiert - nicht dass es zu viele Rückfragen von Karteileichen gibt.
Eine Frage noch: du sagst es gab vorher keine logins? haben die Kunden auch keinen Benutzernamen? Dann musst du dir den halt auch noch ausdenken...
Ich hatte vor, als Login einfach die Mailadresse zu verwenden.
Doppelte Mailadressen (d.h. eine Mailadresse und verschiedene Accounts) sollte es ohnehin nicht geben, daher dürfte das machbar sein.
Produktiv-System: Centos 5 OTRS 2.3.4, MySQL 5
Test-System: Centos 4.4, OTRS 2.3.3, MySQL 4.1

Bitte keine Fragen per PM stellen! Das Forum kann euch besser helfen!

zero cool
OTRS expert
Posts: 72
Joined: 22 Feb 2006, 21:01

Post by zero cool » 04 Jul 2006, 13:22

Das mit den Mails = Namen hat auch den positiven effekt das der user im regelfall seine emailadresse nicht vergisst...

microsoft hat das unter 2003 und AD auch erkannt 8)
-fb-

System : Debian Edge (unstable/ testing) -- in einer VM
WebServer : Apache 2 - inkl. mod_perl
Datenbank : mySQL 5
OTRS-Version : 2.4.2

Post Reply